Home  
Mitgliederwerbung


News
· Einsätze
· Übungen
· Sonstiges

Jugend
· Unsere Jugend
· Voraussetzungen
· Bilder

Ausrüstung
· Persönliche Schutzausrüstung
· Rüsthaus
· Fahrzeuge

Organisation
· Das Kommando
· Der Ausschuss / Beauftragte
· Unser Leitbild
· Mannschaft
· Kontakt

Geschichte
· Geschichte
· Kommandanten

Archiv
· Archiv

Gästebuch
· Gästebuch

Links
· Links

Notrufe
Feuerwehr 122
Polizei 133
Rettung 144

Übungen: Tauglichkeit unserer Atemschutzgeräteträger überprüft
Geschrieben am Sonntag, 31.Oktober. @ 10:11:45 CET von admin

Übung Alle Jahre wieder im Herbst ist es soweit, die körperliche Tauglichkeit der Atemschutzgeräteträger der FF-Vorau wird überprüft.
Am Samstag dem 30.10.2021 stellten sich 15 Kameraden dieser herausfordernden Überprüfung.



Der Feuerwehrdienst mit schwerem Atemschutz (von der Umgebungsluft unabhängig) stellt besondere Anforderungen an den Träger.
Die Tauglichkeit für diesen schweren Dienst wird einmal im Jahr innerhalb der Feuerwehr (ÖFAST) und darüber hinaus im Abstand von 3 oder 5 Jahren im Bezirk von Medizinern überprüft.

Bei der internen Überprüfung müssen fünf Stationen bewältigt werden, natürlich mit der vollen ca. 15 kg schweren Ausrüstung und jeweils in einer vorgegebenen Sollzeit.
  • Gehen ohne und mit 2 B-Schläuchen (200m bzw. 100m)
  • Stufen hinauf- und hinuntersteigen (ca. 180 Stufen)
  • Gehen mit 2 Kanistern (100m, 20 kg pro Kanister)
  • Hindernisse übersteigen und unterkriechen (3 Runden, 18 Hindernisse)
  • Aufrollen von einem C-Schlauch
Am Samstag konnten alle Kameraden die gestellten Aufgaben meistern und sind somit wieder ein weiteres Jahr für den Atemschutzdienst tauglicht.
Herzlichen Glückwunsch!

Danke auch an das Team rund um unserem Atemschutz-Beauftragten LM d.F. Markus Kernbauer welche die Prüfung vorbereitet haben, und neben der eigentlichen Prüfung auch viel Arbeit mit dem Warten, Befüllen, Fertigmachen und Reinigen der eingesetzten Atemschutzgeräte und Masken hatten.



Ein Geräterträger bei der Station, gehen mit 2 B-Schläuchen

Station 3, Gehen mit 20 Kanistern je 20 kg, bei manchem werden die Hände lang

Einer unserer Geräteträger absolviert den Hindernisparcours


HFM Andreas Kandlbauer beim Betriebsfertigmachen seines Amtemschutzgerätes

Unser ATS-Beauftrager beim Befüllen der Pressluftflaschen

LM d.F. Markus Kernbauer, LM d.F. Herbert Zingl, OBI Reinhard Kahaun

 
Verwandte Links
· PHP HomePage
· Mehr zu dem Thema Übung
· Nachrichten von admin


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Übung:
Abschnittsübung in Mönichwald


Article Rating
Average Score: 5
Stimmen: 2


Please take a second and vote for this article:

Bad
Regular
Good
Very Good
Excellent



Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden

Sorry, kein Kommentar für diesen Artikel vorhanden.