Home  
Mitgliederwerbung


News
· Einsätze
· Übungen
· Sonstiges

Jugend
· Unsere Jugend
· Voraussetzungen
· Bilder

Ausrüstung
· Persönliche Schutzausrüstung
· Rüsthaus
· Fahrzeuge

Organisation
· Das Kommando
· Der Ausschuss / Beauftragte
· Unser Leitbild
· Mannschaft
· Kontakt

Geschichte
· Geschichte
· Kommandanten

Archiv
· Archiv

Gästebuch
· Gästebuch

Links
· Links

Notrufe
Feuerwehr 122
Polizei 133
Rettung 144

Übungen: Atemschutznotfall Training in Vorau
Geschrieben am Sonntag, 31.März. @ 17:42:21 CEST von admin

Übung Der Atemschutzeinsatz bei Bränden ist generell mit einem hohen Risiko verbunden. Unterschiedliche Unfälle von Feuerwehrleuten in Österreich und international zeigen, dass man sich als Feuerwehr auch mit der Rettung von eigenen Kameradinnen und Kameraden im Einsatz beschäftigen muss.
Aus diesem Grund führte die Feuerwehr Vorau am 23.03. und am 29.03.2019 zwei Fortbildungen zum Thema "Atemschutznotfall" durch.



In den ersten beiden Fortbildungsdurchgängen wurden insgesamt 12 Atemschutzgeräteträger für das Arbeiten im so genannten Rettungstrupp ausgebildet. Weitere sollten folgen.

Nach einem kurzen Theorieblock zum Thema stand vor allem die praktische Ausbildung im Vordergrund. Zentrale Themen der Fortbildung waren das Umsetzen der Einsatzstandards, das Erkennen von Notfallsituationen, die Möglichkeiten zur Selbstrettung sowie spezielle Rettungstechniken für den so genannten Rettungstrupp.

Intensiv wurde vor allem das Absetzen einer Notfallmeldung, das Aufbauen eines Bereitstellungsplatzes für den Rettungstrupp sowie die Sicherung der Luftversorgung für einen verunfallten Feuerwehrangehörigen behandelt. Die Sicherung der Luftversorgung ist immer dann notwendig, wenn ein Atemschutzgeräteträger nicht sofort gerettet werden kann. Für diese Aufgabe steht in der Feuerwehr Vorau eine so genannte Atemschutznotfalltasche zur Verfügung. Die Notfalltasche ist mit einem eingebauten „Atemschutzgerät“ ausgestattet, welches es erlaubt das Unfallopfer im Notfall mit der lebensnotwendigen Atemluft zu versorgen.

Anhand des Szenarios Kellerbrand mit Absturz eines Atemschutzgeräteträgers wurde im Zuge der Abschlussübung das Erlernte in die Praxis umgesetzt. Die Teilnehmer wurden hier nicht nur körperlich sondern auch psychisch an ihre Grenzen geführt.
Eine wichtige, sehr fordernde, interessante Fortbildung.







































 
Verwandte Links
· PHP HomePage
· Mehr zu dem Thema Übung
· Nachrichten von admin


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Übung:
Abschnittsübung in Mönichwald


Article Rating
Average Score: 5
Stimmen: 3


Please take a second and vote for this article:

Bad
Regular
Good
Very Good
Excellent



Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden

Sorry, kein Kommentar für diesen Artikel vorhanden.